Donnerstagsrunde Shadowrun

Termin: 20.05.2010

Uhrzeit: 18:00

Ort: Keil / Richen

Setting: Wahnsinnige Gruppe

Abenteuer: *NEW*

SL: Stein

Essensdienst: Stein - Peter - Keil - Malte - Belz - Florian

Was im letzten Abenteuer geschah:

Nach dem Ausflug in den Space kehren unsere Helden zurück nach Seattle und gönnten sich eine Auszeit in Park-Café. Dort spricht sie unvermittelt ein Mr. de Galles an und stellte ihnen einen Auftrag in Aussicht. Sie sollen die Präsentation der neuen Coke maXx in Hongkong sabotieren. Ein Nano-Wirkstoff ist in den versiegelten Sicherheitscontainer mit den Coke maXx Flaschen einzubringen, der das Coffein 2.0 in ein starkes Halluzinogen verwandelt.

Dabei ist es elementar wichtig, dass die Manipulation unbemerkt bleibt und die Cola Company allein dafür verantwortlich gemacht wird. Der Container wird die gesamte Überführung hinweg von einem sieben Meter großen Androiden transportiert.


Es wird in Seattle in ein Flugzeug verladen, in Hongkong in ein Boot und am Bestimmungsort in einem unterirdischen Hafen entgegengenommen. Während der gesamten Zeit übernimmt die Guardian Group die Sicherung mit schweren Sicherheitskräften, Magiern und Geistern. Um die saubere Ausführung des Einsatzes sicherzustellen begleitet Mr. de Galles die Runner, bleibt aber im Hintergrund.

Das Team einigt sich darauf dem Transport zu folgen, aber einen Weltraumflug durchzuführen um eine Stunde früher in Hongkong anzukommen. Während des Fluges stellen Semi, Holly und Bluetooth einen zweiten Nano-wirkstoff der des Glas der Flaschen öffnet, dem ursprünglichen Wirkstoff somit den Weg frei macht und hinter diesem wieder spurlos verschließt. Der Oberst nutzt die Zeit um Kontakt mit der Cola Company aufzunehmen und den Plan an sie zu verraten. Daraufhin setzt sich de Galles ab und die Geheimorganisation des Oberst tritt in Erscheinung. Sie verrät ihm, dass Afri, ein wichtiger Finanzier der Organisation, für den Auftrag verantwortlich ist und der Auftrag ordentlich ausgeführt werden muss. Mit den neuen Informationen nimmt der Oberst wieder Kontakt zu de Galles auf und klärt das „Missverständnis“.

 Nach der Landung in Hongkong, Diskussionen und einiger Matrix-Recherche entschließen sich die Runner den Wirkstoff, in Kombination mit ihrem Eigenen, als Gewinner des großen Coke maXx Gewinnspiels getarnt, direkt während der Präsentation aufzubringen. Semi und Holly bereiten sich mit Nano-Creme darauf vor die beiden weiblichen Gewinner zu ersetzten und begeben sich mittels Taxi zum Central Tower, dem eigentlich Präsentationsort.

 

Chain folgt den beiden und verbleibt in Wartestellung in der Nähe des Towers. Seeker und der Oberst wollen sich die 2 Millionen nicht entgehen lassen und verwandeln einen einfachen Flughafenarbeiter in ihren vermeintlichen Auftraggeber und begeben sich zum Treffen mit Vertretern der Guardian Group in einen nahegelegenen Park. Gerade als Semi und Holly die Brücke überqueren bewegt sich auch der Coke-Transport in ihre Richtung. Ohne Vorwarnung überfliegen zwei Jets die Szenerie und lassen den Transport in einer Explosion verschwinden. Seeker und der Oberst schließen aus der „gelassenen“ Übergabe ihres Auftraggebers an die Guardian Group, dass sie wohl noch etwas in der Hinterhand haben und noch nichts verloren ist, also verfahren sie weiter nach Plan. Semi und Holly gelingt es mit Charme und perfekt gefälschten SINs Ersatzschlüssel für die Hotelzimmer der beiden Gewinnerinnen zu bekommen. Die beiden originalen Gewinnerinnen werden ausgeschaltet und die beiden Runnerinnen gelangen mit ihrer Tarnung zur Präsentation. Sie haben das Vorrecht als erste die Flaschen in empfang zu nehmen, und nutzen die Gelegenheit um mit getarnten Deo-Dosen den Nano-Cocktail zu verteilen. Die Reaktion der Leute lässt nicht lange auf sich warten und spätestens als die Hochgezüchteten Bodyguards der Prominenten durchdrehen eskaliert die Präsentation völlig. Die Guardian Group versucht die Situation mit nicht-letalen Waffen unter Kontrolle zu bringen, in der Aufregung gelingt es Semi und Holly mehr schlecht als recht über die Tiefgarage zu entkommen. Der Auftrag endet mit einer vollgedröhnten Semi und Feuershow auf dem Panorama-Deck, als der Cola-Zeppelin brennend in den Central-Trower einschlägt – der Oberst war zu diesem Zeitpunkt aus unerfindlichen Gründen nicht auf dem Panorma-Deck…

 

18.5.10 09:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de